Craig Wright wirft Binance und Tether vor, Prostitution und Sklaverei zu finanzieren

Craig Wright, der umstrittene Bitcoin SV-Schöpfer, der behauptet, Satoshi Nakamoto zu sein, beschuldigte den Kryptotausch Binance und die Stallmünzenfirma Tether, Prostitution und Sklaverei finanziert zu haben.

Während der CoinGeek-Konferenz in Toronto sagte Wright, dass 30 Prozent des „Binance and Tether-Geldes“ zur Finanzierung illegaler Operationen wie Prostitution und Frauen in Sklaverei verwendet werden.

Die Craig Wright Saga liefert immer wieder neue Ergebnisse.

Der umstrittene Schöpfer von Bitcoin SV (BSV) stand in den letzten Monaten im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Medien, aber keiner der mit ihm verbundenen Skandale konnte diesen noch übertreffen.

Während er eine Rede auf der CoinGeek-Konferenz in Toronto am 30. Mai hielt, machte Wright eine Reihe von Behauptungen, die nur als unerhört bezeichnet werden können. Wright behauptete auch, dass der einzige Grund, warum Bitcoin (BTC) noch in Umlauf war, darin besteht, illegale Aktivitäten zu ermöglichen.

In einem Ausschnitt seiner Rede wird Wright gehört, wie er Vorwürfe gegen Binance, Bitfinex und Tether, einige der größten Unternehmen der Kryptoindustrie, macht.

sagte Wright:

„Binance, Bitfinex und Tether benutzen Bitcoin, um illegale Operationen zu finanzieren, um Geld zu pumpen, wie illegale Geldreisen, illegale Nutzung von Menschenschmuggel.“

Wright warf den Unternehmen auch vor, für die Finanzierung von Prostitution und Sklaverei verantwortlich zu sein. Das sagte er dem Publikum auf der CoinGeek-Konferenz in Toronto:

„Im Moment finanzieren 30% des Binance-Geldes Frauen in der Prostitution, 30% des Binance- und Tether-Geldes Frauen in Sklaverei.“

 

Ⓥin Ⓐrmani
@vinarmani
WTF ist dieser Typ, der von diesem Kerl spricht?

Laut Craig Wright, in seinem heutigen Vortrag von @RealCoinGeek Toronto.

„Dreißig Prozent von @binance und @Tether_zur Finanzierung von Frauen in Sklaverei.“

Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie die Kultisten versuchen zu erklären, wie diese Aussage irgendwie wahr ist.

556
20:16 Uhr – 30. Mai 2019
503 Leute reden darüber.
Twitter Ads Info und Datenschutz

Wrights empörende Anschuldigungen wurden mit Spott beantwortet.
Der Clip von Wrights Rede begann schnell durch Social Media zu zirkulieren, wobei die Nutzer die Absurdität der Vorwürfe fast einstimmig verspotteten. Peter McCormack, der Moderator des Podcasts „What Bitcoin Did“, brachte den Clip zur Kenntnis von Changpeng Zhao, dem CEO von Binance.

Dr. Peter McCormack
@PeterMcCormack
.@cz_binance bruv, hast du gesehen, was der Moroninator über Binance sagt?

Ⓥin Ⓐrmani
@vinarmani
WTF ist dieser Typ, der von diesem Kerl spricht?

Laut Craig Wright, in seinem heutigen Vortrag von @RealCoinGeek Toronto.

„Dreißig Prozent von @binance und @Tether_zur Finanzierung von Frauen in Sklaverei.“

Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie die Kultisten versuchen zu erklären, wie diese Aussage irgendwie wahr ist.


549
2:28 AM – 31. Mai 2019
Twitter Ads Info und Datenschutz
257 Leute reden darüber.

McCormack, der seine Optionen abgewogen hat, wie er sich vor Wrights Verleumdungsklage verteidigen kann, schickte das Video an Zhao und fragte, ob er die Anschuldigungen, die er bei Binance gemacht hatte, gesehen habe.

Zhao antwortete schnell und sagte, dass es ihm nicht die Mühe machen würde, Wright zu verklagen, da er es lieber hätte, ihm keine Aufmerksamkeit zu schenken.

Dr. Peter McCormack
@PeterMcCormack
– 31. Mai 2019
.@cz_binance bruv, hast du gesehen, was der Moroninator über Binance sagt?

Ⓥin Ⓐrmani
@vinarmani
WTF ist dieser Typ, der von diesem Kerl spricht?

Laut Craig Wright, in seinem heutigen Vortrag von @RealCoinGeek Toronto.

„Dreißig Prozent von @binance und @Tether_zur Finanzierung von Frauen in Sklaverei.“

Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie die Kultisten versuchen zu erklären, wie diese Aussage irgendwie wahr ist.

CZ Binanz

@cz_binance
Aufmerksamkeit zu schenken ist wahrscheinlich das, was er will…… Wir ignorieren dumme Dinge und konzentrieren uns auf Dinge, die wichtig sind. #BUIDL

1,739
3:45 Uhr – 31. Mai 2019
Twitter Ads Info und Datenschutz
230 Leute reden darüber.

Der Twitter-Thread zwischen McCormack und Zhao wurde dann in einen Unterstützungszug für McCormack verwandelt, der ankündigte, dass er Wrights Verleumdungsklage gegen ihn vor Gericht bringen werde. Er sagte, dass sein Rechtsteam die Absicht hat, sich gegen Wrights Klage bei einem britischen Gericht zu verteidigen, und dass er Hilfe und Spenden zur Unterstützung seiner Verteidigung annehmen wird.

Dr. Peter McCormack
@PeterMcCormack
1/ Ich habe RPC angewiesen, zu meiner Verteidigung gegen Craig Wright in meinem Namen zu handeln. Nach der Überprüfung der Pro-Bono-Angebote vs. des Marktes habe ich entschieden, dass es unerlässlich ist, die bestmögliche Firma zu ernennen.

RPC ist das beste und am besten ausgestattete britische Unternehmen, das in Fällen von Verleumdung verteidigt werden kann.

1,729
12:47 Uhr – 31. Mai 2019
Twitter Ads Info und Datenschutz
404 Leute reden darüber.

Gefällt dir, was du siehst? Hol dir weitere Faketoshi-News in deinen Posteingang…..

Priyeshu Garg

Rate this post