Chainlink kündigt die Einführung seines Mainnets auf Ethereum an.

Chainlink, ein dezentraler Orakelservice, kündigte die Einführung seines Mainnets im Ethereum-Netzwerk an. Das Unternehmen arbeitet daran, eine Echtzeit-Informationsvalidierung in Smart Contracts zu erreichen, und sagt, dass es ein „immenses“ Potenzial für den Einsatz in verschiedenen Branchen haben wird.

Chainlink geht auf Ethereum live.

Chainlink, ein auf Interoperabilität ausgerichtetes Unternehmen, das darauf abzielt, das Verbindungsproblem in Smart Contracts zu lösen, hat sein neuestes Projekt leise entwickelt. Laut dem offiziellen Blog-Post des Unternehmens ist das Chainlink-Netzwerk nun auf Ethereum live.

Der Schritt ermöglicht die Schaffung eines dezentralen Orakelnetzwerks, das von mehreren unabhängigen Knotenbetreibern betrieben wird – etwas, woran das Unternehmen seit mehr als einem Jahr arbeitet. Chainlink sagte, dass der Start des Mainnet nach dem erfolgreichen Abschluss von drei unabhängigen Sicherheitsprüfungen sowie dem Abschluss verschiedener interner Skalierbarkeits- und Stresstests erfolgte.

Während der Start Anfang des Jahres angedeutet wurde, führte eine deutlich gestiegene Nachfrage nach zuverlässigen dezentralen Orakelmechanismen zum Start des Ethereum-Mainnetzwerks.

Das Orakel von Chainlink löst das Problem von vertrauenswürdigen Drittanbietern.

Orakel sind die Verbindung zwischen Blockketten und der realen Welt und werden verwendet, um reale und Echtzeitdaten in intelligente Verträge einzuspeisen. Das Konzept selbst ist nichts Neues, aber die Implementierung von Chainlink ist – der Mechanismus des Unternehmens unterstützt Ethereum, Bitcoin, Hyperledger und jede andere große Blockkette.

Sergey Nazarov, der Leiter der ChainLink-Community und Chief Executive Officer von SmartContract.com, erläuterte den Ansatz von Chainlink zur Lösung des Problems eines „Single Trusted Third Party“ in Blockketten. Er sagte, dass das Unternehmen dezentrale Berechnungen einsetzte, um intelligente Verträge zu sichern. Das erklärte er:

„Das Chainlink-Netzwerk ermöglicht es mehreren unabhängigen Knoten, dezentrale Berechnungen über die Genauigkeit einer externen Eingabe durchzuführen, bevor diese in einen Smart Contract geschrieben wird.“

Laut Ankündigung des Unternehmens werden sich einige der ersten Orakelnetzwerke auf Ethereum darauf konzentrieren, Marktpreise abzurufen und in intelligente Verträge einzuspeisen, z.B. den ETH-USD-Umsatz.

Das Unternehmen stellte auch fest, dass sie einen Onboarding-Prozess haben werden, um die unterstützten Chainlink-Knoten in der offiziellen Dokumentation des Projekts aufzulisten. Auch andere Drittanbieter können Chainlink-Knoten selbst betreiben, da der Code des Projekts Open Source ist.

Kettenglied | LINK
AKTUALISIERT: JUN 1 UM 12:16 UHR PDT
$0.99 -0.7%

Chainlink, das nach Marktkapitalisierung derzeit auf Platz 29 rangiert, ist in den letzten 24 Stunden um 0,7% gesunken. LINK hat eine Marktkapitalisierung von 346,05 Mio. $ bei einem 24-Stunden-Volumen von 42,82 Mio. $.

Priyeshu Garg

Rate this post